Menu
Ev.-Luth. Christusgemeinde
Kronshagen

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE der                Ev.-Luth. Christusgemeinde Kronshagen

Hier bekommen Sie alle Informationen rund um das Gemeindeleben der Christusgemeinde. Wenn Sie auf der Startseite nach unten scrollen, erhalten Sie Hinweise auf die nächsten Gottesdienste, Informationen zu Lebensfesten (Taufe, Konfirmation, Trauung, Beerdigung) sowie zu aktuellen Veranstaltungen und Bekanntmachungen.

Gottesdienste und Amtshandlungen feiern wir nach Maßgabe der staatlichen Verordnungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie. Dazu hat der Kirchengemeinderat ein Hygienekonzept beschlossen. Mehr dazu weiter unten auf dieser Seite.

Andere Veranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Verordnungen und wegen des Infektionsschutzes nicht statt. Über die weiteren Entwicklungen werden wir Sie auf dieser Seite unterrichten.

Unser Kirchenbüro können Sie z. Zt. nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung besuchen. 

Telefonisch ist das Kirchenbüro zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar. Auch die Pastorinnen und der Pastor sind telefonisch erreichbar und für Sie da!
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund und behütet!

Ihre Ev.-Luth. Christusgemeinde Kronshagen

(Foto: Christusgemeinde Kronshagen)

Aktuelle Termine

Gottesdienste

Mittwoch, 14. April 2021, 18:30 Uhr

Musikalischer Abendgottesdienst

"Kleine Orgelmusik" - 20 Minuten zum Zuhören und Innehalten
Kantorin Gertrud Reinel

Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise zur Teilnahme am Gottesdienst!

Christus-Kirche

Sonntag, 18. April 2021, 10:30 Uhr

Gottesdienst

2. Sonntag nach Ostern – Misericordias Domini
Gottesdienst, Pastor Lohmann

Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise zur Teilnahme am Gottesdienst!

Christus-Kirche

Weitere Veranstaltungen

Lebensfeste

Wir begleiten Sie auf Ihrem Lebensweg - in Höhen und Tiefen, bei Einschnitten und Umbrüchen. An Wegstationen wie Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung stehen wir Ihnen zur Seite.

(Foto: epd-bild / Monika Rohlmann)
 

Taufe

Mit der Taufe erhält der Täufling die unverbrüchliche Zusage Gottes für sein ganzes Leben und erlangt gleichzeitg die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Gläubigen. Vielen Eltern ist es wichtig, ihr neugeborenes Kind unter den Schutz Gottes zu stellen. Aber auch später ist es natürlich noch möglich, sich taufen zu lassen.

Konfirmation

Mit der Konfirmation bestätigen die Jugendlichen die - meist von den Eltern - getroffene Entscheidung zur Taufe und bekommen Gottes Segen für Ihre Lebensreise zugesprochen. Damit verbunden ist oft ein großes Fest, denn es ist ein Grund zum Feiern!

Hochzeit

Bei einer kirchlichen Trauung wird für die auf dem Standesamt geschlossene Ehe Gottes Segen und Schutz erbeten. Dies ist auch Jahre später noch möglich!

Beerdigung

Auch in der schwersten Phase Ihres Lebens, wenn Sie einen lieben Angehörigen verloren haben, stehen wir Ihnen zur Seite. 

Der Herr ist auferstanden. Halleluja!                                   Er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja!

Bleibe bei uns; 
denn es will Abend werden 
und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns auf den Wegen,
die nun vor uns liegen.
Öffne unsere Augen, damit wir dich erkennen.
Lass uns einstimmen in das Bekenntnis:
Du bist wahrhaftig auferstanden!
Amen.

 

Foto: epd bild

 

Jeden Mittwoch, 18:30 Uhr in der Christus-Kirche

Nach dem Ende der Passionszeit wird es jeden Mittwoch wieder den musikalischen Abendgottesdienst geben, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen!

Gemeindeprojekt "Hoffnungsschrank"

Was gibt Ihnen Hoffnung und Zuversicht in der Corona-Zeit?

Lassen Sie uns Hoffnungsmomente teilen und auf diese Weise gemeinsam durch die Corona-Zeit kommen!

Hier finden Sie die Sammlung der Hoffnungsmomente, die stetig erweitert wird.

# lichtfenster - Gedenken an Corona-Opfer

In diesen Wochen sterben in Deutschland täglich hunderte Menschen als Folge der Corona-Pandemie. In diesen dunklen Stunden möchten wir einen Weg aufzeigen, wie die Menschen ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken können. Deshalb rufen wir gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Aktion #lichtfenster auf.

Stellen Sie an jedem Freitag bei Einbruch der Dämmerung ein Licht gut sichtbar in ein Fenster als Zeichen des Mitgefühls: in der Trauer um die Verstorbenen, in der Sorge um diejenigen, die um ihr Leben kämpfen, Mitgefühl mit den Angehörigen der Kranken und Toten.

Das Licht leuchtet Ihnen in Ihrer Wohnung aber auch Ihren Nachbarn und den Menschen auf der Straße. Es soll ein Zeichen der Solidarität in dieser doppelt dunklen Jahreszeit sein: Ich fühle mit Dir! Meine Gedanken sind bei Dir.

Gebete zur Aktion # lichtfenster

Barmherziger Gott,

„Licht ist das Kleid, das du anhast (Ps 104, 2)
Deswegen zünde ich eine Kerze an
und stelle sie ins Fenster, um allen jenen zu leuchten,
die unter der Pandemie leiden, die besorgt sind und Angst haben,
die erschöpft sind von all der Hilfe, die sie geben wollen,
die verzweifelt sind wegen all der Überforderung und dem Streit, die sie erzwingt.

„Der HERR, mein Gott, macht meine Finsternis licht.“ (Ps 18,29)
Ich bitte für alle, die allein sind und einsam,
die nicht besucht werden dürfen, die ohne Trost und Begleitung bleiben,
segne sie mit Deiner Gegenwart und mache alle, die pflegen undversorgen, zu Engeln Deines Lichtes.

 

„Jesus Christus spricht: ich bin das Licht der Welt …“ (Joh 8,12) 
Ich bete für alle Menschen, die an Corona erkrankt sind
und um ihr Leben kämpfen, 
schenke Ihnen Licht und Luft, Kraft und Mut,
dass sie zurückfinden in ihr Leben.

 

„Denn bei Dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Lichte sehen wir das Licht“ (Ps 36, 10)
Auch bitte ich für alle Menschen, 
die an Corona gestorben sind, hier und überall auf der Welt, 
nimm sie auf in dein Reich und schenke Ihnen ein Licht, das ihre Seele wärmt, 
und tröste alle, die weinen müssen um ihre Toten. 

 

Gott, ich bitte dich aber auch für mich selbst und meinen Partner,
für meine Kinder und Enkel, für meine familie und meine Freunde,
und für meine Feinde auch. 
Segne und behüte sie und uns alle, dass wir Zuversicht und Hoffnung behalten
in diesen dunklen Zeiten. 

Amen.

Hygienekonzept für Gottesdienste 

Gottesdienste und Amtshandlungen finden in der Christus-Kirche nach Maßgabe der staatlichen Verordnungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie statt.

Für unsere Gottesdienstbesucherinnen und -besucher bedeutet das konkret:

- Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes oder einer FFP2-Maske in der Kirche während der gesamten Dauer der Gottesdienste.

- Desinfektion der Hände im Eingangsbereich der Kirche.

- Platzierung in der Kirche ausschließlich an den dafür vorgesehenen gekennzeichneten Sitzplätzen (eine bis max. drei Personen eines Haushaltes nebeneinander).

- Notierung der Kontaktdaten am Sitzplatz. (Diese werden vier Wochen lang aufbewahrt zur etwaigen Nachverfolgung von Infektionswegen. Nach dieser Frist werden die Daten vernichtet.)

- Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m zwischen Personen beim Betreten und Verlassen des Kirchraumes und auf dem Außengelände.

- Es dürfen max. 50 Besucherinnen und Besucher an einem Gottesdienst in der Christus-Kirche teilnehmen. 

- Der Gemeindegesang im Gottesdienst ist z. Zt. nicht möglich. Ebenso finden vorerst keine Abendmahlsfeiern statt.

- Besucherinnen und Besucher mit erkennbaren Krankheitssymptomen dürfen die Kirche nicht betreten.

Bei steigendem Sieben-Tage-Inzidenzwert besteht die Möglichkeit, dass der Kirchengemeinderat der Christusgemeinde die Präsenzgottesdienste in der Christus-Kirche aussetzt.

(Foto: Christusgemeinde Kronshagen)