Menu

Susanne Becker

57 Jahre, Familie mit Mann und zwei Söhnen (21/16), Künstlerin und Übungsleiterin (Pilates, Fitness)

Im Focus meiner letzten Amtsperiode im KGR lag das Orgelprojekt. Die Zeit war geprägt von vielen tollen, gemeinschaftlichen Aktionen und neuen Erfahrungen im Organisieren einer Spendenaktion für die neue Orgel.

Sehr gern möchte ich dieses Projekt in einer neuen Amtszeit erfolgreich zu Ende bringen. Ebenso neugierig bin ich auf  kommende Herausforderungen, wie z.B. die Fusion der Kirchengemeinden und deren Auswirkungen auf unsere Gemeinde.

Das Orgelprojekt hat mir die Stärke einer gemeinschaftlichen, absolut sinnstiftenden Arbeit noch einmal klar vor Augen geführt. Jeden Menschen in seinen Stärken, Kompetenzen und Individualitäten mitzunehmen. Das macht für mich auch die Kirche im besten Sinne aus.

Niklas Fittkau

27 Jahre alt, Student in Kiel, aufgewachsen in Kronshagen

Seit meinem 7. Lebensjahr bin ich begeisterter Pfadfinder in der Christusgemeinde Kronshagen. In den mittlerweile fast 20 Jahren habe ich alle Perspektiven der ehrenamtlichen Jugendarbeit kennenlernen dürfen und möchte mein Wissen und die Erfahrungen gerne als Mitglied des Kirchengemeinderates einbringen.

Ansonsten studiere ich Volkswirtschaftslehre im Master an der CAU Kiel und bin gelernter Industriekaufmann.

Max Gülzow

45 Jahre alt, angestellter Land SH (IT Sicherheit), verheiratet, zwei Töchter (11/13)

Seit sieben Jahren leben wir im schönen Kronshagen. Die letzten sechs durfte ich mich durch ihre Stimmen im KGR engagieren.
Herzlichen Dank!

Viele Projekte sind angefangenen und viele abgeschlossen, einige gilt es zukunftsfähig zu überdenken und auszubauen und weiter zu entwickeln. Hierbei möchte ich gerne weiterhin mitwirken.

Durch mein theologisch geprägtes Elternhaus, war Kirche immer ein Teil meines Lebens. Neben der neu aufzubauenden Jugendarbeit liegen mir die Pfadfinder sowie die Verwaltung unserer Christusgemeinde sehr am Herzen! Durch meine Arbeit im IT Sicherheitsbereich im Land SH, und zuvor im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde sind mir Verwaltungsstrukturen sowie ein ganzheitlicher  Blick vertraut.

Gerne würde ich den zukünftigen KGR unterstützen!

Maria Held

22 Jahre alt, Theologiestudentin

Während meiner Konfirmandenzeit in Kronshagen entstand der
Wunsch, selber einmal Pastorin zu werden. Seither habe ich unter anderem viele Projekte im Bereich Kinder und Jugend mitgestaltet, z.B. Kinderbibelwochen und Konfirmandenfreizeiten, und mich an Gottesdiensten, mal als Lektorin, mal als Küsteraushilfe oder als Chormitglied, beteiligt. Inzwischen studiere ich Theologie an der CAU in Kiel.

Die Arbeit in der Christusgemeinde  hat mir immer viel Spaß gemacht und mir erlaubt, Erfahrungen zu sammeln, die ich nun gerne in den Kirchengemeinderat einbringen würde.

Benjamin Heußel

44 Jahre alt, Architekt
Seit neun Jahren lebe ich nun mit meiner familie in Kronshagen, die zweite der beiden Töchter wurde hier getauft. Und stets habe ich es als
schön und sehr wichtig empfunden, hier eine vitale Gemeinde für alle
zu haben. Dazu möchte ich als Kirchengemeinderatsmitglied einen Beitrag leisten.

Aufgewachsen in einem Göttinger Pastorenhaushalt lernte ich von Kindesbeinen an Gemeindeleben und Gemeindearbeit kennen, und engagierte mich später auch selbst in der Konfirmandenarbeit. Mit dem
Studium und dem Arbeitsbeginn orientierte ich mich dann über Braunschweig und Hamburg immer weiter nach Norden, um schließlich hier in Kronshagen, wo meine Frau aufgewachsen ist, zu landen.

Seit gut 15 Jahren bin ich nun Architekt; Inzwischen für das Land im öffentlichen Dienst, wo ich auch Nachwuchskräfte betreue und Bauzeichner ausbilde, und berufsbegleitend eine Ausbildung zum Me-
diator (eine konsensorientierte Form der Konfliktlösung) mache. In meiner Freizeit bin ich am liebsten draußen, im Garten, oder in Wald und Feldern unterwegs.

Inzwischen fühle ich mich hier ganz und gar zuhause, und würde mich sehr freuen, meine Gemeinde bei kommenden Aufgaben und Herausforderungen zu unterstützen.

Martin Holste

56 Jahre, glücklich verheiratet, zwei Söhne, Ingenieur, in Kronshagen aufgewachsen, seit 19 Jahren Ottendorfer

Seit der Konfirmation meiner jetzt erwachsenen Söhne und meinen
Pilgerradreisen hat sich der Bezug zur Kirche intensiviert. Die letzten sechs Jahre als Mitglied der Bau-, Finanz-, Verwaltungs- und Orgelaus-
schussaktivitäten im Kirchengemeinderat habe ich viel Erfahrung und sehr viel Dankbarkeit erfahren.

Dies motiviert mich weiterhin, an der Gestaltung des Gemeindelebens mitzuwirken und mich besonders für die Belange der Immobilien einzusetzen. Darüber hinaus ist mir die Regionalisierung der Kirchenge-
meinden und damit die Aufstellung der Kirche für die Zukunft ein wichtiges Thema.

Michael Kornus

47 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Angestellter

Ich lebe mit meiner Familie im Kronshagener Hühnerland. In der Chri-
stus-Kirche haben meine Frau und ich geheiratet, und unsere beiden Kinder wurden hier getauft.

Ich möchte mich im Kirchengemeinderat dafür  einsetzen, dass es auch in Zukunft diese Institution gibt, die dafür steht, dass Menschen nicht nur nach ihrer Leistung beurteilt werden. Die Kirche braucht eine deutliche
Stimme in der Gesellschaft, dafür möchte ich mich im Kirchengemeinderat einsetzen

Bettina Lentsch

58 Jahre, verw., vier Kinder, Verwaltungsbeamtin

Ich kandidiere wieder für den Kirchengemeinderat, weil ich sehr gerne
mit anderen gemeinsam die vielen großen und kleinen Aktivitäten in
unserer Gemeinde mit organisiere. Besonders am Herzen liegen mir
nach wie vor die Vorbereitungen und Proben für das weihnachtliche Krippenspiel und natürlich die Mitarbeit rund um die neue Orgel. Ich freue mich sehr, ein solches Projekt begleiten zu dürfen und zu sehen,
wie das auch in der Gemeinde zu vielen neuen und schönen Begegnungen beiträgt.

 

Britta Pries

48 Jahre, zwei Kinder, Dipl. Betriebswirtin

Kronshagen ist in 4. Generation unser Zuhause. Ich wurde hier getauft, konfirmiert, meine Kinder haben den  Ev. Kindergarten besucht und gehen hier zur Schule.

Unser Familienhobby, meine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau und mein internationales Betriebswirtschaftsstudium haben mich um die Welt geführt. Heute verantworte ich bei der IHK zu Kiel das Haus der kleinen Forscher - Deutschlands größte Frühbildungsinitiative für nachhaltige MINT-Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen.

Privat und beruflich gut vernetzt mag ich es, Impulse zu setzen, Entwicklung in Gang zu setzen und im Team aufzuladen. Nachhaltigkeit ist auch privat mein Anliegen - das Jetzt und Hier auf einen modernen, zeitgemäßen Weg ins Morgen entwickeln.

Eva Rühl

60 Jahre, verheiratet, Patchwork-familie mit drei Kindern und vier Enkeln

Seit sechs Jahren im Kirchengemeinderat. Für den Kirchengemeinderat bewerbe ich mich wieder, weil mir die Arbeit Freude macht und ich meine Erfahrungen aus der vergangenen Periode einbringen kann.

Ich bin Schulsekretärin und Personalratsvorsitzende der Gemeinde Kronshagen.